Microsoft MVP Summit 2019

Auch in diesem Jahr bin ich wieder auf der Microsoft MVP Summit in Seattle. Während ich diese Zeilen tippe, sitze ich in Bellevue im Hotel und warte darauf, dass es um acht Uhr lokaler Zeit in eins der besten Restaurants geht, die ich kenne: Fogo de Chão. Kulinarisch wird das eines der Highlights auf dieser Reise, und das direkt am ersten Abend 🙂

Morgen beginnt dann die Registrierung und die ersten Treffen und Meetings, danach ist die Woche gepackt mit Sessions, Terminen, Veranstaltungen und alles drum herum, was eine Summit so unglaublich besonders macht. Über die Dinge schreiben und erzählen kann und darf ich aus NDA-Gründen nicht, aber das ist ja schon immer der Fall gewesen 🙂

Ich freue mich wahnsinnig auf die Woche! Schon auf dem Hinflug habe ich einige Freunde getroffen und mich super mit neuen oder mir unbekannten MVPs unterhalten. Alle sind super drauf, freuen sich auf die Woche und gerade wenn man schon ein paar Mal dabei war kommt eine gewisse Routine hinzu, die aber keinesfalls langweilig ist 🙂

Positiver Nebeneffekt vom langen Flug: Ich habe die komplette erste Staffel von “Money Heist” (“Haus des Geldes”) durch. Sehr zu empfehlen, ich habe mal wieder alle Folgen in einem durchgesuchtet. Leider hab ich Staffel nicht direkt mit gespeichert, aber das wird gerade nebenbei nachgeholt im Hotel-WLAN, dann habe ich noch was für den Rückflug.

Kommt gut in die neue Woche 🙂

Jan

Jan Kappen arbeitet sein 2005 in der IT. Er hat seine Ausbildung 2008 abgeschlossen und war bis 2018 als IT-Consultant im Bereich Hyper-V, Failover Clustering und Software Defined Storage unterwegs. Seit 2015 wurde er jährlich von Microsoft als Most Valuable Professional (MVP) im Bereich "Cloud & Datacenter Management" ausgezeichnet für seine Kenntnisse und die Weitergabe seines Wissens. Jan ist häufig auf Konferenzen als Sprecher zu finden, weiterhin bloggt er viel. Seit September 2018 ist Jan als Senior Network- und Systemadministrator bei einem großen mittelständischen Unternehmen im schönen Sauerland angestellt. In seiner Freizeit kümmert er sich um das Freifunk-Netzwerk in Winterberg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.