Failover Cluster zeigt Event ID 1212 – Cluster Network Name cannot be brought online

In einem Windows Failover Cluster, was schon einige Zeit aktiv ist, kam von Zeit zu Zeit eine Fehlermeldung, dass der Cluster Network Name nicht geschrieben bzw. aktualisiert werden kann. Die genaue Fehlermeldung lautet:

Cluster network name resource ‘Cluster Name’ cannot be brought online. Attempt to locate a writeable domain controller (in domain \DCName.domain.tld) in order to create or update a computer object associated with the resource failed for the following reason:
The server is not operational.
The error code was ‘8250’. Ensure that a writeable domain controller is accessible to this node within the configured domain. Also ensure that the DNS server is running in order to resolve the name of the domain controller.

Was in der Fehlermeldung auffällig war, was ein alter Domain Controller, der nicht mehr existiert. Nach einer kurzen Recherche habe ich dann noch jemand gefunden, der das gleiche Problem hatte (Quelle: Microsoft Support Forum).

Lösung

Bei der Erstellung eines Failover Clusters wird in der Registry unter HKEY_LOCAL_MACHINE\Cluster\Resources\<random>\Parameters ein Eintrag CreatingDC erstellt. Dieser Wert stand in diesem Fall noch auf dem ehemaligen DC, wodurch es zu der besagten Fehlermeldung gekommen ist. Ich habe dann auf allen Cluster-Knoten diesen Eintrag angepasst und auf einen aktuellen Domain Controller geändert. Seitdem erscheint die Fehlermeldung nicht mehr.

Was mir aufgefallen ist: Sowohl bei dem Forum-Teilnehmer als auch in meinem Fall war der ehemalige DC noch vorhanden, nur halt nicht als Domain Controller, sondern nur als Member Server. Wird der alte DC komplett abgebaut und entfernt, scheint dieses Problem nicht aufzutreten, da der Registry-Eintrag CreatingDC dann angepasst wird auf ein bestehendes System.


Sie benötigten persönliche Unterstützung oder haben nicht die richtige Lösung für Ihr Problem gefunden?

Dieser Blog wird von mir, Jan Kappen, in seiner Freizeit betrieben, hier beschreibe ich Lösungen für Probleme aller Art oder technische Anleitungen mit Lösungsansätzen.

Die berufliche Unabhängigkeit

Ich bin seit Januar 2020 vollständig selbstständig und habe meine eigene Firma gegründet, die Building Networks mit Sitz in Winterberg im schönen Sauerland. Hier stehe ich als Dienstleister gerne für Anfragen, Support oder Projekte zur Verfügung.

Die Firma Building Networks bietet Ihnen:

  • Hilfe und Support per Telefon, Fernwartung oder persönlich vor Ort
  • Projekt-Unterstützung
  • Ausgezeichnete Kompetenz zu den Themen
    • Microsoft Hyper-V
    • Microsoft Failover Clustering & HA
    • Storage Spaces Direct (S2D) & Azure Stack HCI
    • Veeam Backup & Recovery
    • Microsoft Exchange
    • Microsoft Exchange Hybrid Infrastruktur
    • Microsoft Active Directory
    • Microsoft Office 365
    • Ubiquiti
    • 3CX VoIP PBX
    • Fortinet Network Security
    • Baramundi Software
    • ...

Ich freue mich über Ihren Kontakt, weitere Informationen finden Sie auf der Webseite meiner Firma unter Building-Networks.de

Jan

Jan Kappen arbeitet seit 2005 in der IT. Er hat seine Ausbildung 2008 abgeschlossen und war bis 2018 als IT-Consultant im Bereich Hyper-V, Failover Clustering und Software Defined Storage unterwegs. Seit 2015 wurde er jährlich von Microsoft als Most Valuable Professional (MVP) im Bereich "Cloud & Datacenter Management" ausgezeichnet für seine Kenntnisse und die Weitergabe seines Wissens. Jan ist häufig auf Konferenzen als Sprecher zu finden, weiterhin bloggt er viel. Von September 2018 bis Dezember 2019 war Jan als Senior Network- und Systemadministrator bei einem großen mittelständischen Unternehmen im schönen Sauerland angestellt. Im Januar 2020 hat er den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und ist seitdem Geschäftsführer der Firma Building Networks in Winterberg. In seiner Freizeit kümmert er sich um das Freifunk-Netzwerk in Winterberg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.