Fehler bei Verbindung Netzlaufwerk von Windows 10 und Synology

Ich hatte vor kurzem den Fall, dass die Verbindung von einem Windows 10 zu einer Freigabe auf einer Synology NAS nicht mehr funktionierte. Die NAS wurde im Netzwerk gesehen, ich konnte die Verbindung bis zur Passwort-Eingabe aufbauen. Es war aber nicht möglich, Benutzername und Kennwort erfolgreich einzugeben, es kam dauernd die Fehlermeldung

Benutzername oder Kennwort falsch

Ich habe mir die Einstellungen in der Synology und im Windows 10 bezüglich SMB angeschaut, das war aber in Ordnung. SMB2 war die kleinste Version, SMB3 die höchste, SMB1 war nicht aktiv. Ich habe dann die Kennwörter getauscht und auch in der Systemsteuerung Benutzerkonten Windows-Anmeldeinformationen geprüft / gelöscht / neu eingetragen, alles ohne Erfolg.

Die Lösung

Da ja die Verbindung zur NAS irgendwie hergestellt werden konnte, habe ich mir überlegt, ob die Synology irgendwas mitprotokolliert von diesem Verbindungsaufbau. Das tut sie, und zwar unter Dateidienste SMB.

Lässt man sich hier die Protokolle anzeigen, habe ich an dieser Stelle einen NTLMv1-Fehler gesehen.

NTLM anpassen

Bei dem Windows 10 handelt es sich um ein Gerät, was in einer Workgroup ist. Um die Anmeldung anzupassen, müssen daher die lokale Richtlinien angepasst werden. Dies passiert über den Aufruf von

gpedit.msc

in einer administrativen CMD oder PowerShell. Hier navigieren wir zu

Computerkonfiguration – Windows-Einstellungen – Sicherheitseinstellungen – Lokale Richtlinien – Sicherheitsoptionen

In der Option Netzwerksicherheit: LAN Manager-Authentifizierungsebene konfigurieren wir nun die Art der Anmeldung. Ich habe in meinem Fall die Option

Nur NTLMv2-Antworten senden. LM & NTLM verweigern

ausgewählt.

Danach war eine Anmeldung an der Synology NAS sofort möglich, auch ohne einen Neustart.


Sie benötigten persönliche Unterstützung oder haben nicht die richtige Lösung für Ihr Problem gefunden?

Dieser Blog wird von mir, Jan Kappen, in seiner Freizeit betrieben, hier beschreibe ich Lösungen für Probleme aller Art oder technische Anleitungen mit Lösungsansätzen.

Die berufliche Unabhängigkeit

Ich bin seit Januar 2020 vollständig selbstständig und habe meine eigene Firma gegründet, die Building Networks mit Sitz in Winterberg im schönen Sauerland. Hier stehe ich als Dienstleister gerne für Anfragen, Support oder Projekte zur Verfügung.

Die Firma Building Networks bietet Ihnen:

  • Hilfe und Support per Telefon, Fernwartung oder persönlich vor Ort
  • Projekt-Unterstützung
  • Ausgezeichnete Kompetenz zu den Themen
    • Microsoft Hyper-V
    • Microsoft Failover Clustering & HA
    • Storage Spaces Direct (S2D) & Azure Stack HCI
    • Veeam Backup & Recovery
    • Microsoft Exchange
    • Microsoft Exchange Hybrid Infrastruktur
    • Microsoft Active Directory
    • Microsoft Office 365
    • Ubiquiti
    • 3CX VoIP PBX
    • Fortinet Network Security
    • Baramundi Software
    • ...

Ich freue mich über Ihren Kontakt, weitere Informationen finden Sie auf der Webseite meiner Firma unter Building-Networks.de

Jan

Jan Kappen arbeitet seit 2005 in der IT. Er hat seine Ausbildung 2008 abgeschlossen und war bis 2018 als IT-Consultant im Bereich Hyper-V, Failover Clustering und Software Defined Storage unterwegs. Seit 2015 wurde er jährlich von Microsoft als Most Valuable Professional (MVP) im Bereich "Cloud & Datacenter Management" ausgezeichnet für seine Kenntnisse und die Weitergabe seines Wissens. Jan ist häufig auf Konferenzen als Sprecher zu finden, weiterhin bloggt er viel. Von September 2018 bis Dezember 2019 war Jan als Senior Network- und Systemadministrator bei einem großen mittelständischen Unternehmen im schönen Sauerland angestellt. Im Januar 2020 hat er den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und ist seitdem Geschäftsführer der Firma Building Networks in Winterberg. In seiner Freizeit kümmert er sich um das Freifunk-Netzwerk in Winterberg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.