Erweiterte Eigenschaften von Cluster Shared Volumes im Failover Cluster anzeigen

Ich brauchte heute eine Möglichkeit, neben dem Namen und dem Mountpoint von Cluster Shared Volumes (CSV) noch weitere Eigenschaften auszugeben. Grundsätzlich funktioniert dies mit

Dieser Befehl gibt alle Möglichkeiten Eigenschaften und Attribute von allen verfügbaren CSV-Datenträgern aus, unter anderem

  • Name
  • State
  • OwnerNode
  • FriendlyVolumeName (hierbei handelt es sich um den Pfad unter C:\ClusterStorage)
  • FileSystem
  • Size
  • UsedSpace
  • FreeSpace
  • PercentFree
  • ID

Mit diesen Informationen kommt man schon ziemlich weit, ohne einen Mischmasch zwischen Get-Volume und Get-ClusterSharedVolume nutzen zu müssen.

Jan

Jan Kappen arbeitet sein 2005 in der IT. Er hat seine Ausbildung 2008 abgeschlossen und war bis 2018 als IT-Consultant im Bereich Hyper-V, Failover Clustering und Software Defined Storage unterwegs. Seit 2015 wurde er jährlich von Microsoft als Most Valuable Professional (MVP) im Bereich "Cloud & Datacenter Management" ausgezeichnet für seine Kenntnisse und die Weitergabe seines Wissens. Jan ist häufig auf Konferenzen als Sprecher zu finden, weiterhin bloggt er viel. Seit September 2018 ist Jan als Senior Network- und Systemadministrator bei einem großen mittelständischen Unternehmen im schönen Sauerland angestellt. In seiner Freizeit kümmert er sich um das Freifunk-Netzwerk in Winterberg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.