Erweiterte Eigenschaften von Cluster Shared Volumes im Failover Cluster anzeigen

Ich brauchte heute eine Möglichkeit, neben dem Namen und dem Mountpoint von Cluster Shared Volumes (CSV) noch weitere Eigenschaften auszugeben. Grundsätzlich funktioniert dies mit

Dieser Befehl gibt alle Möglichkeiten Eigenschaften und Attribute von allen verfügbaren CSV-Datenträgern aus, unter anderem

  • Name
  • State
  • OwnerNode
  • FriendlyVolumeName (hierbei handelt es sich um den Pfad unter C:\ClusterStorage)
  • FileSystem
  • Size
  • UsedSpace
  • FreeSpace
  • PercentFree
  • ID

Mit diesen Informationen kommt man schon ziemlich weit, ohne einen Mischmasch zwischen Get-Volume und Get-ClusterSharedVolume nutzen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.